Aktuelles

1. FC Magdeburg gewann Prestige-Duell
Zugriffe: [3633]

Im letzten Spiel ein Unentschieden für den 1. FC Magdeburg
Zugriffe: [2623]

Anna Kreye als Landesvorsitzende der Jungen Union wiedergewählt
Zugriffe: [1450]

Duisburg verliert mit 3:2-Toren in Magdeburg
Zugriffe: [2243]

Duisburg verliert mit 3:2-Toren in Magdeburg
Zugriffe: [2847]

1. FC Magdeburg sichert sich den Klassenerhalt für die 3. Liga
Zugriffe: [2349]

Rechtsstreit über Wasser- und Abwasseranschlüsse beigelegt
Zugriffe: [2354]

Auch der VfB Lübeck konnte den Vorwärtsdrang des 1. FC Magdeburg nicht aufhalten.
Zugriffe: [2354]

Zum 8. Mal blieben die Magdeburger hintereinander ungeschlagen.
Zugriffe: [2449]

Das Ost-Derby in der 3. Liga zwischen dem FSV Zwickau und dem 1. FC Magdeburg endete mit einem 0:0-Unentschieden.
Zugriffe: [2483]

2:0-Sieg im Ostseestadion für Magdeburg
Zugriffe: [1731]

Im März 2021 mehr Flugverkehr vom BER
Zugriffe: [227]

Sven Schulze MdEP neuer Landesvorsitzender der CDU Sachsen-Anhalt
Zugriffe: [1306]

Der FC Magdeburg bereitete seinem Trainer Christian Titz ein schönes Geburtstagsgeschenk
Zugriffe: [1465]

Blutspende-Aktion durch Haus & Grund
Zugriffe: [1892]

Erneut erkämpfte sich Magdeburg 3 Punkte im Abstiegskampf.
Zugriffe: [1905]

Magdeburg verlässt Abstiegsränge
Zugriffe: [1821]

"Blutspende-Aktion" bei Haus & Grund Magdeburg
Zugriffe: [2363]

Frauenunion Sachsen-Anhalt - Würdigung des Weltfrauentages 2021
Zugriffe: [1478]

Unentschieden für Magdeburg gegen Mannheim
Zugriffe: [1276]

Magdeburg schlägt Köln mit 4:2
Zugriffe: [1352]

Der Generalsekretär der CDU Sachsen-Anhalt (MdEP) kandidiert für den Landesvorsitz der CDU in Sachsen-Anhalt.
Zugriffe: [1325]

Unangenehme 0:1-Niederlage für den 1. FC Magdeburg gegen SV Wehen Wiesbaden
Zugriffe: [1298]

Eine 4:0-Niederlage für den 1. FC Magdeburg
Zugriffe: [1325]

Kunststoffverarbeiter ziehen gemischte Bilanz für 2020
Zugriffe: [1289]

Erneute Niederlage für den 1. FC Magdeburg in München
Zugriffe: [1317]

Die Junge Union Sachsen-Anhalt führt eine Auseinandersetzung über das Insektenschutzgesetz.
Zugriffe: [1301]

Thomas Hoßmang verabschiedet sich als Chef-Trainer beim 1. FC Magdeburg
Zugriffe: [1270]

Bittere 0:1-Niederlage für Magdeburg
Zugriffe: [1269]

Am BER konzentriert sich Verkehr auf Terminal 1
Zugriffe: [1343]

Die Münchner "Löwen" besiegten Magdeburg mit 3:0
Zugriffe: [1307]

In der letzten Minute der Nachspielzeit verlor Magdeburg gegen Halle
Zugriffe: [1329]

Magdeburg verlässt Abstiegszone
Zugriffe: [1313]

Im Drittliga-Spiel musste Duisburg gegen Magdeburg eine 1:2-Niederlage hinnehmen. Mit diesen 3 Pluspunkten verlässt der 1. FC Magdeburg die Abstiegszone. Der MSV Duisburg verharrt weiterhin auf dem 19. Tabellenplatz (Abstiegsregion). Die Elbestädter konnten sich erstmals seit Oktober 2019 aus der Abstiegsregion hinausschieben. Dieser Vergleich war für die Gäste eine wichtige Bestandsaufnahme, in wieweit sich die spielerische Substanz verbessert hatte. Immerhin siegte der FCM damit gegen einen wichtigen Konkurrenten, der unmittelbar als Tabellennachbar die unteren Tabellenränge einnahm. Gleich mit Beginn des Spiels spielten die Gäste mit viel Schwung. Es gelang ihnen, mit guter Raumaufteilung und großem körperlichem Einsatz den MSV unter Druck zu setzen.

Nach Vehemenz-Auftritt die kalte Dusche

So hatte der Magdeburger Stürmer Daniel Steininger aus guter Schuss-Position (16 Meter) eine gute Einschuss-Chance. Doch der Torwart von Duisburg Leo Weinkauf verhinderte den "Einschlag". Wenige Minuten später verfehlte er nur knapp das gegnerische Tor. Doch dann in der 24. Minute kam die kalte Dusche für den FCM. Ahmet Engin erreichte mit viel Dribbelkunst das FCM-Tor und erzielte das 1:0. Dieser Rückstand lähmte ein wenig das Magdeburger Angriffs- spiel. Erst nach dem Wechsel wurden die Gäste wieder munterer. So gelang es ihnen durch Nico Granatowski den Ausgleich zum 1:1 herzustellen (58. Minute). Aber schon nach 18 Minuten erhöhten die Elbestädter durch den gerade erst eingewechselten Leon Bell Bell nach einem Pass seines Mitspielers Sane' zum 2:1. Danach versuchte Duisburg mit viel Angriffswucht das Blatt noch zu wenden. Fast wäre es ihnen auch gelungen, doch ihr eingewechselter Julian Hettwer verfehlte das leere Tor (80. Minute) knapp.

Trainerstimmen:

Gino Lettieri (MSV Duisburg):
"In den ersten 20 Minuten waren wir überhaupt nicht richtig da und haben 2 Chancen zugelassen. Erst nach unserer Führung haben wir aggressiver gespielt. Doch weiterhin war das Spiel ziemlich ausgeglichen - bis zur Halbzeit. In der 49. Minute hätten wir das 2:0 machen müssen. Doch mit dem 1:1-Ausgleich kamen wir wieder in Bedrängnis. Beim 2. Tor hat Magdeburg über die Flügel gut ausgespielt."

Thomas Hoßmang (Magdeburg):
"Es war ein schweres Spiel im Abstiegskampf. Immerhin haben wir gut angefangen, konnten uns viele Möglichkeiten erarbeiten, doch dann war Duisburg besser im Umschaltspiel und wir haben uns nicht mehr an den Plan gehalten. Dadurch gerieten wir mit 0:1 in Rückstand. Mit zwei gut herausgespielten Toren sind wir dann gut wieder zurück- gekommen und haben damit nicht unverdient 3 Punkte mitgenommen."

Ulrich Behrens

Zugriffe: [1314]

Dr. Reiner Haseloff MdL ist ins Präsidium des CDU-Bundes- vorstandes gewählt worden.
Zugriffe: [1326]

Der erste Drei-Punkte-Gewinn im neuen Jahr
Zugriffe: [1431]

Wieder kein Sieg im Heimspiel für den 1. FC Magdeburg
Zugriffe: [1089]

Pressemitteilung der Jungen Union Sachsen-Anhalt
Zugriffe: [1112]

Der 1. FC Magdeburg erkämpfte sich ein 1:1-Unentschieden gegen Uerdingen
Zugriffe: [1197]


Offensivspieler Baris Atik verstärkt 1. FCM | Bildrechte: 1. FC Magdeburg

Drittligist 1. FC Magdeburg verpflichtet 2 Offensivspieler
Zugriffe: [1153]

Frohe Weihnachten – wünscht Berlin Airport (Flughafen Berlin Brandenburg GmbH).
Zugriffe: [1112]