Projekte » Tourismus


Bildgebung durch Layout folgend

Wer wusste das schon? Bundesweit gibt es 225 Qualitätswege "Wanderbares Deutschland". In einer Urkunde wurden diese zertifizierten Qualitätswege in einer Veranstaltung in Düsseldorf im Rahmen der Messe TourNatur übergeben. Die Übergebenden dieser Zertifikate in Düsseldorf waren Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Nukleare Sicherheit und der Präsident des Deutschen Wanderverbandes, Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß.

225 Qualitätswege mit rund 15000 Kilometern

"In Deutschland gibt es nun 225 Qualitätswege ' Wanderbares Deutschland' mit einer Gesamtlänge von rund 15000 Kilometern", so der Präsident des Deutschen Wanderverbandes (DWV) Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, während der Urkundenübergabe an die Repräsentanten von 36 Wanderwegen und einer Qualitätsregion "Wanderbares Deutschland" im Rahmen der Messe TourNatur. Die Geschäftsführerin des Deutschen Wanderverbandes, Ute Dicks, erklärte im Rahmen der Messeeröffnung vor der Urkundenübergabe: "Wandern ist Natur erleben, Wandern ist Geselligkeit und Wandern ist auch Erholung.

Wandertourismus beflügelte Gebirgs- und Wandervereine

Und richtig schön ist Wandern, wenn Wege gut ausgezeichnet sind. Es müsse auch rechts und links des Weges viel zu entdecken und zu sehen sein. All das garantieren die vom Deutschen Wander- verband zertifizierten Qualitätswege 'Wanderbares Deutschland'." Der Wandertourismus in Deutschland hat in den vergangenen 15 Jahren stark von dem großen Einsatz der ehrenamtlichen Aktiven aus den Gebirgs- und den Wandervereinen profitiert.

Qualitätswege leisten Beitrag zur Besucherlenkung

"Den Ehrenamtlichen haben wir die hohe Qualität in großen Teilen zu verdanken", so weiter Ute Dicks. "Außerdem leisten die Qualitäts- Wege einen wesentlichen Beitrag zur Besucherlenkung und helfen Interessenkonflikte etwa zwischen Wanderern und dem Naturschutz frühzeitig zu entschärfen." Insgesamt bekamen in Düsseldorf 21 kurze und 15 lange Wege eine Urkunde. Und das Imposanteste : Mit dem gut 60 km langen Donau- Berglandweg - es ist der erste Qualitätswanderweg 'Wanderbares Deutschland' auf der schwäbischen Alb - schaffte es ein Weg sogar den Sprung in die europäischen Spitzenklasse.

Auszeichnung "Best of Europe"

Während dieser Veranstaltung TourNatur erhielt der vorhergenannte Weg die Auszeichnung "Leading Quality Trail - Best of Europe". Diese Wege sind auch europäischer Ebene das, was die Qualitätswege in Deutschland sind. Sie versprechen höchsten Wandergenuss, sind abwechslungsreich, oftmals naturbelassen und immer zuverlässig markiert", hob Ute Dicks stolz hervor.

Ulrich Behrens